Wirtschaftsmediation

"Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos." Freud

“Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.” Freud

Arbeiten ist ein fester Bestandteil unseres Lebens. Damit erschaffen wir Werte, materielle und immaterielle.

Auf dieser Basis möchten wir auch in diesem Lebensbereich glücklich und erfüllt sein.

Wenn aber Konflikte am Arbeitsplatz dieses Glück zerstören und ungelöst bleiben, können sie alle Lebensbereiche ins Ungleichgewicht bringen.

In einer solchen Situation leiden Motivation und Effizienz, die Missstimmung überträgt sich auf den gesamten Arbeitsbereich, unter Umständen arbeiten Teammitglieder sogar gegeneinander.

Letztendlich kann ein solcher Konflikt schnell eskalieren und eine ganze Abteilung oder Firma entzweien. Dabei ist es irrelevant wie groß die Firma ist oder auf welcher Ebene der Konflikt entsteht, ob bei Mitarbeitern, Führungskräften, Gesellschaftern, Geschäftsführern oder Vorständen. 

An dieser Stelle setzt die Wirtschaftsmediation an.

Sie ist ein bewährtes und effizientes Mittel, um solche destruktiv ausgetragenen Konflikte konstruktiv zu wenden und zu überwinden.

Sie basiert auf der strukturierten Vermittlung zwischen gegnerischen Parteien mit unterschiedlichen Interessen und gibt damit den Konfliktparteien Klarheit und Orientierung.

Wie bei jeder Mediation ist das Ziel hier bei der Wirtschaftsmediation, mit Hilfe einer neutralen, speziell ausgebildeten Person eine tragfähige Lösung zu finden, die alle Interessen beachtet.

Das gilt sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Firma insgesamt.

Konflikte am Arbeitsplatz sind Chefsache!

Sie können möglicherweise nicht auf der Ebene gelöst werden, auf der sie entstanden sind.

Führungskräfte sollten solche Missstimmungen aufmerksam diagnostizieren und die Konfliktlösung verantwortungsvoll in die Hand nehmen.

Wenn sich der Konflikt intern nicht lösen lässt, kann eine Wirtschaftsmediation helfen. Sie wird durch die verantwortliche Führungskraft veranlasst.

Die Wirtschaftsmediation stellt die Arbeitsfähigkeit im betroffenen Bereich wieder her, auch wenn auf der Gefühlsebene nicht immer vollständige Harmonie erreicht werden kann.

Dennoch berücksichtigt das Ergebnis einer solchen Mediation jeweils die individuellen Bedürfnisse der Konfliktparteien und dient damit auch den Interessen der betroffenen Firma.

Das gilt für den 2-Personen-Betrieb genauso wie für ein international operierendes Großunternehmen.

Scheuen Sie sich nicht, auch den beruflichen Lebensbereich für sich gut und glücklich zu gestalten!

Weitere Informationen zu Ablauf, Dauer und Kosten einer Mediation finden Sie unter dem Menüpunkt Wissenswertes.